_

Am 17./18. Oktober 2018 fand in Potsdam das 2. OPEL CATCH-Anwendertreffen statt.

Dieses Mal nahmen 35 Anwender aus 20 Autohäusern teil. Ein Autohaus reiste sogar mit sieben Mitarbeitern an.

Am ersten Tag gab es zwei Vorträge aus dem Autohaus-Alltag.

Nadine Hirschmann, CATCH-Verantwortliche bei der AVAG Holding, sprach über den Aufbau eines BDC und die Umsetzung in CATCH. Christoph Müller, Gesamtverkaufsleiter beim Autohaus Dinnebier, berichtete über die Umsetzung und den Nutzen von Diagrammen aus CATCH als Controlling-Instrument.

Der Abend wurde mit einem Kulturprogramm eingeleitet. Auf einer spannenden Stadtrundfahrt ging es entlang ausgewählter Potsdamer Sehenswürdigkeiten bis ins Holländische Viertel, wo der Tag mit einem gemeinsamen Abendessen ausklang. 

Am zweiten Tag wurden sechs Workshops angeboten, die zuvor per Umfrage bei den Teilnehmern ermittelt wurden.

Zwischen den Veranstaltungspunkten gab es immer wieder Zeit, um sich mit den anderen Teilnehmern auszutauschen bzw. um eigene Anliegen mit den Prof4Net-Mitarbeitern zu besprechen.

Mit viel Wissen im Gepäck machten sich die Teilnehmer am Nachmittag auf den Nachhauseweg. Manch einer nutzte auch das Ende der Woche, um noch etwas länger in Potsdam bzw. Berlin zu bleiben.